Bewirtschaftungsplan 2015 bis 2021

Maßnahmenprogramm 2015 bis 2021

Die Entwürfe des Bewirtschaftungsplans und des Maßnahmenprogramms 2015 bis 2021 sowie der dazugehörige Umweltbericht standen der interessierten Öffentlichkeit bis zum 15. Oktober 2015 für Stellungnahmen zur Verfügung.

Ein intensiver Beteiligungsprozess fand insbesondere auf Ebene der Bundesländer statt, welche neben dem Bewirtschaftungsplan für die Flussgebietseinheit Weser weitere detaillierte Planungsdokumente und teilweise Landespläne der Öffentlichkeit zur Verfügung stellten. Insgesamt gingen mehrere Hundert Stellungnahmen mit unterschiedlichem räumlichen Bezug zur Flussgebietseinheit Weser ein. Von diesen nahmen 25 Stellungnahmen direkten Bezug auf den Bewirtschaftungsplan und das Maßnahmenprogramm der Flussgebietseinheit Weser (ohne Salz) bzw. äußerten Hinweise und Forderungen mit überregionaler Bedeutung. Weitere 11 Stellungnahmen bezogen sich auf den Umweltbericht zum Maßnahmenprogramm der Flussgebietseinheit Weser (ohne Salz).

Zu den Entwürfen des Detaillierten Bewirtschaftungsplans und des Detaillierten Maßnahmenprogramms bzgl. der Salzbelastung oder mit Bezug zum Handlungsfeld Salz gingen insgesamt 52 Stellungnahmen ein. Davon bezogen sich 36 Stellungnahmen direkt auf diese ergänzenden Dokumente, 17 Stellungnahmen auf den dazugehörigen Umweltbericht.

Eine detaillierte Zusammenstellung der überregionalen Einzelforderungen der eingegangenen Stellungnahmen und ihre Bewertung sind hier einsehbar: