Landwirtschaft (FGG Weser)

Landwirtschaft (FGG Weser)

Kläranlage (FGG Weser)

Kläranlage (FGG Weser)

Die untersuchten Maßnahmen zur Reduzierung der Nährstoffeinträge (hier hauptsächlich Stickstoff) entsprechen weitestgehend den Maßnahmen, die auch in den vorhandenen Maßnahmenprogrammen der Länder berücksichtigt wurden. Da in den Ländern bisher keine ordnungsrechtlichen Maßnahmen geplant sind, sind die Maßnahmenauswahl und ihr flächenmäßiger Umfang für die Umsetzungsphase nur schwer einschätzbar. Gleichwohl kann eine Anpassung der Modelluntersuchungen hinsichtlich folgender Gesichtspunkte hilfreich sein:

  • Validierung des Modellverbunds mit aktuellen Monitoringdaten, aktuelleren Daten der landwirtschaftlichen Statistiken und einer zusätzlichen Harmonisierung der Datengrundlagen in den Ländern sowie einer Maßnahmenauswahl auf der Basis von Informationen aus den Ländern hinsichtlich der Beantragung von Förderungen für Agrarumweltmaßnahmen und der Einbeziehung tatsächlicher Förderkulissen.
  • Sensitivitätsanalyse der Eingangsdaten im Hinblick auf die Anforderungen an Kontrolldaten.
  • Aktualisierung des Baseline Szenarios 2015 aufgrund neu gewonnener Erkenntnisse der landwirtschaftlichen Rahmenbedingungen.
  • Ausdehnung des Maßnahmenkatalogs auf Bodenbewirtschaftungsmaßnahmen bzw. technische Maßnahmen in der Abwasserreinigung. Hiermit könnte für Gebiete mit hohen Belastungen aus Punktquellen eine bessere Einschätzung des Reduzierungspotentials erreicht werden.