Titelseite zum Dokument der wichtigen Fragen der Gewässerbewirtschaftung

Wichtige Fragen der Gewässerbewirt-
schaftung in der Flussgebietseinheit
Weser 2020

In der Flussgebietseinheit Weser wurden erstmals 2007 auf Basis der Auswertung der Gewässerbelastung im Rahmen der Bestandsaufnahme die überregionalen Handlungsfelder für die Flussgebietseinheit Weser abgeleitet:

Für den Bewirtschaftungszeitraum 2015 bis 2021 wurden die Handlungsfelder

auf alle genannten Wasserbewirtschaftungsfragen identifiziert und in die Liste der überregionalen Handlungsfelder für die Flussgebietseinheit Weser aufgenommen. Die Themen Nährstoffe und Schadstoffe wurden zu dem gemeinsamen Handlungsfeld „Reduzierung der anthropogenen Nährstoff- und Schadstoffeinträge“ zusammengefasst. Diese vier Handlungsfelder sind im Sinne der EG-WRRL gleichbedeutend mit den sogenannten wichtigen Fragen der Gewässerbewirtschaftung. Alle vier Felder wurden auch für den dritten Bewirtschaftungszeitraum 2021 bis 2027 bestätigt und bilden somit die Grundlage für die Veröffentlichung zu den wichtigen Fragen der Gewässerbewirtschaftung. Dieses Dokument gehörte zu den Anhörungsdokumenten der EG-WRRL und lag ein halbes Jahr zur Stellungnahme aus. Das Dokument mit den eingearbeiteten Stellungnahmen wurde Ende 2020 veröffentlich.