Wesergütebericht 2004

Bis 2004 wurden die länderübergreifend relevanten Untersuchungen in der Flussgebietseinheit Weser zunächst in Zahlentafeln und später in Wesergüteberichten jährlich veröffentlicht. Diese Berichte beinhalten Informationen zu der Untersuchungsstrategie, zur Herkunft und einer möglichen Beeinträchtigung der untersuchten Substanzen und einer Einschränkung ihrer Bedeutung.

Seit 2005 werden die Ergebnisse für ausgewählte relevante Parameter gem. WRRL jährlich im Internet dargestellt und erläutert.

Aktuell liegen geprüfte Daten bis zum Jahr 2020 vor.

Ausgewählte physikalisch-chemische Qualitätskomponenten für die Bewertung des ökologischen Zustands/Potentials:

  • Wassertemperatur
  • Sauerstoff
  • Leitfähigkeit
  • Nährstoffverhältnisse
    o Gesamtstickstoff
    o Ammonium
    o Gesamtphosphor
    o Orthophosphat

Ausgewählte für die Flussgebietseinheit Weser relevante Stoffe:

  • Blei
  • Cadmium
  • Quecksilber